Der skandinavische Staat erstreckt sich vom 58. Breitengrad bis weit über den Polarkreis. 2000 Kilometer Luftlinie trennen die Hauptstadt Oslo im gemäßigten Südnorwegen vom Nordkap. Durch den Golfstrom herrscht in Norwegen ein viel milderes Klima, als es seine Lage im Norden Europas vermuten lässt. Das dünnbesiedelte Land lädt nicht zuletzt durch seine romantischen Landschaften zum Verweilen ein. In ihnen kann sich Norwegens reiche Tierwelt ungestört in ihrem natürlichen Lebensraum entfalten. Schwertwale kommen zur Heringsjagd in die Gewässer um die Lofoten, Haie und Quallen bevölkern die Fjorde und auf Spitzbergen jagen mehr Eisbären nach Robben, als es dort Menschen gibt. Südnorwegen ist dichter bevölkert. Hier sind Kultur schätze erhalten geblieben, die ihres Gleichen suchen.