Matthew (Mathieu Ratthe) hat seit einem Jahr ein künstliches Auge, nachdem er seines bei einem Unfall verloren hat. In dieses hat er eine Handykamera eingebaut, um beim bevorstehenden Trip in die Wälder alles aufzunehmen. Er, seine Freundin Elizabeth (Laurence Dauphinais) und zwei weitere Pärchen wollen in einer Luxushütte entspannen. Doch bereits in der ersten Nacht beobachten sie, wie ein Meteorit vom Himmel stürzt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche, finden das Objekt aus dem All und nehmen es mit in die Hütte. Doch es ist kein Meteorit. Aliens haben diesen Gegenstand verloren und wollen ihn nun unbedingt zurück haben. Nun beginnt, alles von Matthew mit seiner Augenkamera gefilmt, für die sechs Freunde der wahre Horror. Gejagt und in die Enge getrieben wird einer nach dem anderen von den Außerirdischen entführt. Sie hoffen, dass die Aliens sie in Ruhe lassen, wenn sie den Gegenstand zurückgeben, doch mit dem, was dann kommt, haben sie nicht gerechnet ...