Es gibt doch immer wieder Bücher, die einem auf mehr oder minder gesichertes Wissen einen wirklich völlig neuen Blickwinkel und damit auch einen veränderten Zugang ermöglichen. Genauso erging es mir mit Peter Galison, der sich in seinem Buch Einsteins Uhren, Pioncarés Karten mit der Entwicklung hin zur Relativitätstheorie beschäftigt. So überrascht es nicht, dass Albert Einstein zwangsläufig ein Hauptprotagonist einer solchen Betrachtung sein wird, dass aber auch Henri Poincaré sich dieser Thematik über einen gänzlich anderen Weg angenähert hat, dürfte zumindest in den hier zum Ausdruck kommenden Umständen sicher vielen Lesern neu sein.

Poincaré war als einer der brillantesten französischen Wissenschaftler unserer heute vermeintlich allgemein bekannten Relativitätstheorie vielleicht so nahe, dass ihm eventuell nur ein kleines Stück Konsequenz oder Radikalität gefehlt haben könnte, um den entscheidenden Schritt selbst zu tun. Im Verlaufe der Lektüre werden auch die historisch-politischen Umstände, in denen sich die beiden Wissenschaftler Einstein und Poincaré entwickelten, durch Peter Galison sehr ausführlich geschildert und erlauben dem konzentriert Lesenden rasch einen vielschichtigen und interessanten Einblick in die zweite Hälfte des 19. und das frühe 20. Jahrhundert.

Es wirkt dabei aus unserer Sicht fast grotesk, wie heutige Selbstverständlichkeiten zur damaligen Zeit fast unüberwindliche wissenschaftlich-technische Hindernisse darstellten und in welche Neuentwicklungen die entsprechenden Lösungsansätze dann letztendlich führten. So mündete schließlich die Frage nach der Gleichzeitigkeit zweier Ereignisse und der Wunsch nach möglichst genauen Landkarten in einer völlig neuen Physik. Zusätzlich erhält der Leser einen umfassenden Einblick in Philosophie nebst Zeitgeschichte und erfährt zu den Personen biografisch Interessantes, wie z. B. Details aus den Anfängen Einsteins oder Ausführungen zur geometrisch-visuellen Herangehensweise Poincarés an mathematische oder physikalische Problemstellungen.

Insgesamt ist das hochinteressante Buch von Peter Galison sicher in Teilen keine leichte Lektüre, wird aber jedem wirklich interessierten Leser großes Lesevergnügen bereiten und darf nach meiner Ansicht als hochgradig horizonterweiternd angesehen werden -- für mich eine klare Kaufempfehlung. --Dr. Frank Zehren

  • Binding: Gebundene Ausgabe
  • Product Group: Book
  • Product Type Name: ABIS_BOOK
  • Manufacturer: S. FISCHER
  • Edition: 1.,